Mittwoch, 7. September 2016

Loop

Auch wenn gerade der Sommer sich von seiner wärmsten Seite zeigt, hatte ich vor geraumer Zeit die Idee einen Loop zu stricken. Eine "In-die-Siebziger" Dame erzählte mir von ihrer Lieblingswinterjacke in der Farbe schwarz und flott geschnitten, flott wie sie selbst. Da hatte ich den Gedanken, da kann man doch bissl farblich was machen....einen Loop in einem satten dunkleren Rot. Und da man ja bekanntlich das Rad nicht zweimal erfinden kann, nur eben im besonderen hier beim Stricken, Muster immer wieder verschieden zu variieren, waagte ich mich nun auch mal daran, einen Mustermix selbst zu kombinieren. Ich entschied mich für einen Zopf am Rand und ein schräg verlaufendes Lochmuster. Und nach der ein oder anderen Reihe, stellte ich zufrieden fest, dass mir mein Experiment gefiel. Doch noch beim Stricken, kam mir der Gedanke...."hm nur Rot....nee, das kann ich noch bissl auflockern" ..... Gesagt getan. Ein warmes wollweiß lockert die ganze Sache nun auf.
Verstrickt hab ich eine sechsfädige Sockenwolle mit vierer Nadeln. Das Muster ist unabhänig von Wolle und deren LL und  lässt sich in Breit und Länge variieren, wie man es gerade benötigt
Und das ist draus geworden........